Gartensommer Niederösterreich

Der „Gartensommer Niederösterreich“ kleidet sich 2016 im prächtig imperialen Gewand.

Der „Gartensommer Niederösterreich“ kleidet sich 2016 im prächtig imperialen Gewand. Neben den romantischen Gartensommer-Vollmondnächten und den zauberhaften Performances der „Living Plants“ sorgt die Ausstellung „Die Gartenmanie der Habsburger“ im Kaiserhaus Baden von 23. April bis 1. November für den heurigen gartentouristischen Höhepunkt.

Herrlich bunt und imperial tritt der „Gartensommer Niederösterreich“ in seine 6. Saison, die heuer bereits im April mit einem kaiserlichen Auftakt ins neue Gartenjahr startet. Die Ausstellung im Kaiserhaus Baden „Die Gartenmanie der Habsburger“ (23. April bis 1. November) präsentiert eine moderne und ansprechende Inszenierung der kaiserlichen Welt für Jede und Jeden. Zudem stellen in bewährter Manier rund 60 Gärten, Hotels und Gastronomen in ganz Niederösterreich Kunst, Kultur und Kulinarik in den Mittelpunkt der Sommermonate Juni bis August, um ihre Gäste mit einem Potpourri an Veranstaltungen zu begeistern. Allen voran die Gartensommer-Vollmondnächte (20. Juni, 19. Juli und 18. August) und der Veranstaltungsreigen der „Living Plants – Bewegende Pflanzengeschichten“.

Es ist die größte gartentouristische Initiative des Landes Niederösterreich, die sich unter dem Dach von Niederösterreich-Werbung, „Natur im Garten“ und dem Verein „Die Gärten Niederösterreichs“ im heurigen Jahr bereits in ihrer 6. Saison präsentiert. Mit kulinarischen Köstlichkeiten, kulturellen Festen und Veranstaltungen, Übernachtungs- und Überraschungs-Packages zelebriert der „Gartensommer Niederösterreich“ die Liebe und Leidenschaft zu Gärten als Orte der sinnlichen Rundum-Erfahrung und als Oasen der Erholung.

Der Auftakt zeigt sich betont imperial und stellt „Die Gartenmanie der Habsburger“ in den Mittelpunkt. So fokussiert die Ausstellung im Kaiserhaus Baden von 23. April bis 1. November 2016 auf die kaiserliche Gartenkultur – ausgehend vom späten 18. bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts.
Denn die Habsburger hatten eine große Leidenschaft für Gärten und einen besonderen Eifer beim „Garteln“. Allen voran der so genannte „Blumenkaiser“ Franz II. (I.), der nicht nur viele Gärten sein eigen nannte, sondern auch über einen „grünen Daumen“ verfügte. Die Ausstellung widmet sich den Gärten der Weilburg als „private Garteninsel“ von Erzherzog Carl und den zahlreichen – teils kaum bekannten – kaiserlichen Privatgärten und Parks in ganz Niederösterreich. Sie eröffnen damit einen neuen Blickwinkel auf die herrschaftliche Gartenkultur und rücken die gärtnernde kaiserliche Familie in den Fokus.
Darüber hinaus laden ein Themenweg im Kurpark Baden, Garten- und Stadtführungen, ein Konzertreigen im Garten, Genuss im Grünen, ein Imperiales Fest oder die Badener Rosentage dazu ein, in die Habsburgermonarchie einzutauchen.

Romantisch und höchst stimmungsvoll wird es im Rahmen der Gartensommer-Vollmondnächte, die heuer am 20. Juni, 19. Juli und 18. August bei den Partnern der Niederösterreichischen Wirtshauskultur, der Genießerzimmer, der TOP Heurigen und bei den Mitgliedsbetrieben der „Gärten Niederösterreichs“ stattfinden. In bewährter Tradition kreieren die Gartensommer-Partner spezielle Programme für die ganze Familie und kredenzen ausgesuchte kulinarische Genüsse, um das Eintauchen und Erleben der Gärten zur Blauen Stunde und des Nachts unvergessen zu machen.

Die besonders eindrücklichen, weil „lebendigen“ Performances der „Living Plants – Bewegende Pflanzengeschichten“ sind auch heuer wieder in ganz Niederösterreich zu bewundern. In den Sommermonaten Juni, Juli und August werden jeweils von Freitag bis Sonntag zauberhafte Pflanzengeschichten in Interaktion mit den Gästen erzählt. Bei diesem Veranstaltungsreigen streifen als Pflanzen verkleidete Künstlerinnen und Künstler durch die Gärten und lassen kleine und große Zuschauerinnen und Zuschauer an den Schönheiten der Natur teilhaben.

Alle Informationen zum Gartensommer Niederösterreich – zur Ausstellung „Die Gartenmanie der Habsburger“, zu den „Living Plants – Bewegende Pflanzengeschichten“, den Vollmondnächten und den vielfältigen Angeboten – unter: www.gartensommer.info

Ausstellung „Gartenmanie der Habsburger“
Eintrittspreis: EUR 6,-- / mit der Niederösterreich-CARD einmaliger Eintritt gratis
Kombiticket: EUR 21,-- mit Schloss Hof und Schloss Niederweiden


Presserückfragen:
Niederösterreich-Werbung, Marlies Frey, Tel. 02742/9000-19844, presse@noe.co.at
www.niederoesterreich.at/presse

Gartensommer Niederösterreich_Basistext Feb.2016 Foto: Gartensommer Niederösterreich, © Niederösterreich-Werbung/Robert Herbst Foto: Gartenmanie der Habsburger, Baden bei Wien, ©www.buero.band