SONNENTOR Erlebnis

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Die Gärten Niederösterreichs
  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Top Ausflugsziel
  • Niederösterreich-CARD

Da wächst die Freude!

Das Tor zur Sonne liegt im Norden des Waldviertels – seit mittlerweile 25 Jahren: Betörende Düfte, eine farbenprächtige Vielfalt an Küchen- und Teekräutern, Hildegard-Spezialitäten und seltene Raritäten – die Heimat der SONNENTOR-Produkte ist ein Garten der Sinne nach kontrolliertem Bioanbau. Eine Höhenlage um die 500 Meter, verbunden mit viel Wind, gibt dem Holz seine Stärke und den Kräutern ihren Geschmack.

Ein 60-minütiger geführter Rundgang, bei dem man von den getrockneten Kräutern bis zum fertigen Teesackerl vielen fleißigen Händen begegnet und eine Menge Wissenswertes erfahren kann. Ein lehrreicher Spaziergang auf dem 3 km langen, kinderwagenfreundlichen Kräuterwanderweg zwischen Sprögnitz und Engelbrechts. Am neuen Frei-Hof gibt es alles über Permakultur zu erfahren, Kurse und Workshops vertiefen das Wissen für Interessierte. Oder einfach im SONNENTOR-Kräutergarten verweilen, die Sinne von den Düften der vielfältigen Kräuter betören lassen und die Tees und Bio-Knabbereien des SONNENTOR-Shops genießen. 
Wer sich direkt vor Ort von den kulinarischen Ideen überzeugen möchte, das Bio-Gasthaus Leibspeis' verwöhnt mit feinen regionalen Köstlichkeiten.

Schaugartentage 2018:

9. und 10. Juni, Gärten frei zu besichtigen
jeweils 13.00 Uhr: Führungen durch den Frei-Hof und Permakulturgarten
jeweils 13.00 und 14.30 Uhr: Betriebsführungen

EXTRA 9. Juni, 8.00-20.00 Uhr: Seminar "Selbstversorgen mit Wildkräutern", Anmeldung erforderlich

 

Attraktionen

Besuchsdauer

  • Betriebsrundgang ca. 60 Minuten
  • Aufenthalt in Garten und Shop mindestens 1 Stunde

Eintritt und Preise

Das SONNENTOR Erlebnis ist grundsätzlich barrierefrei zugänglich, ausgenommen der Permakulturgarten.