Schlossinsel, schlossORTH Nationalpark-Zentrum

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Top Ausflugsziel
  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Niederösterreich-CARD

Au-Erlebnis auf der Schlossinsel

Der 1996 gegründete Nationalpark Donau-Auen bewahrt – zwischen Wien und Bratislava liegend – die letzte große Flussauen-Landschaft Mitteleuropas. Lebensader des Nationalparks ist die auf 36 km frei fließende Donau, die einzigartige Lebensräume für Pflanzen und Tiere schafft. Das schlossORTH Nationalpark-Zentrum ist Treffpunkt und Ausgangspunkt für geführte Touren und Wanderungen in die Donau-Auen. Die multimediale Ausstellung DonAUräume ermöglicht BesucherInnen, die Aulandschaft aus verschiedensten Perspektiven zu erleben.

Das Au-Erlebnisgelände Schlossinsel lädt mit verschiedenen Stationen zum Beobachten von heimischen Tieren und Pflanzen ein. Die Unterwasser-Beobachtungsstation bietet spannende Blicke in, unter und über ein Altarmgewässer. So manch scheuer Bewohner der Auen kann hier hautnah erlebt werden. Lebensräume und Nisthilfen bieten Europäischen Sumpfschildkröten, Fischen, Muscheln, heimischen Natternarten, Fröschen, Unken und verschiedenen Insektenarten ein Zuhause.

Schaugartentage Niederösterreich 2018:

9. und 10. Juni, jeweils 9.00-18.00 Uhr
Besichtigung des Auerebnisgeländes und der Ausstellung "Donau-Kammmolch – im Reich der gefährdeten Wasserdrachen" im Aussichtsturm zu den regulären Preisen.
Führungen täglich um 10, 11, 13, 14, 15, 16 Uhr

Attraktionen

  • Touren mit Nationalpark-Rangern
  • Erlebnis-Wanderungen und Themenexkursionen
  • Kanu- und Schlauchboottouren
  • Veranstaltungen
  • Shop
  • Lounge
  • Pflanzenpräsentation "Pannonische Gärten"

Besuchsdauer: 3 Stunden, bei mehreren Programmen auch länger

Eintritt und Preise: www.donau-auen.at

Führungen: täglich um 10, 11, 13, 14, 15, 16 Uhr, Dauer ca. 50 Minuten