Schloss Hof

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Die Gärten Niederösterreichs
  • Niederösterreich-CARD

Auf dem Lande mit Prinz Eugen

Als einer der größten und prächtigsten Herrschaftssitze im Habsburgerreich war Schloss Hof im 18. Jahrhundert glanzvolle Bühne für grandiose Empfänge und fürstliche Feste. Doch auch die Botanik nahm im Leben des Prinz Eugen einen herausragenden Stellenwert ein. Nach einer detailgetreuen Revitalisierung des Schlossensembles ist seit 2004 ein einzigartiges Gesamtkunstwerk des Barock wieder öffentlich zugänglich – und die authentische Gartenwelt des Prinzen kann in voller Pracht erlebt werden.

Über sieben Terrassen bis hinab zur March erstreckt sich die Gartenanlage. Kunstvoll bepflanzte Teppichbeete erstrahlen in leuchtenden Farben, akkurate Hecken bilden verwunschene Nischen und Laubengänge. Aus den imposanten Brunnenanlagen rauschen Fontänen und die Orangerie erstrahlt in neuem Glanz.

Die idyllischen Gärten des Meierhofs erscheinen dagegen rustikal. Hier gedeihen eine Vielfalt an Nutz-, Zier- und Heilpflanzen, wie etwa im Weinviertler-Garten, Naschgarten, Marmelade- oder Kräutergarten. Der Ostgarten lädt zum Verweilen ein und entpuppt sich als idealer Platz für ein Picknick.

Schaugartentage Niederösterreich 2018:

9. und 10. Juni, jeweils 10.00-18.00 Uhr, Garten- und Schlossbesichtigungen zu den regulären Preisen.
Gartenführungen täglich 15.00 Uhr

Attraktionen

Besuchsdauer

  • Durchschnittlich ca. 4 Stunden
  • Führung: 1 Stunde

Eintritt und Preise: www.schlosshof.at