Privatgarten Irmgard Opitz

Zauberreich der Trockenblumen

Im 2.500 m2 großen Garten in Mistelbach von Irmgard Opitz spielen Blumen und Kräuter die Hauptrolle. Hier gedeihen in südwestlicher Hanglage und im lehmigen Boden – dem Standort angepasst – mediterrane Kräuter wie Thymian, Oregano, Bohnenkraut, Lavendel und Salbei. Aber auch Rosen, Rittersporn und zahlreiche Dahlien lieben die Bedingungen im Weinviertel.
In Opitz’ grünen Reich wachsen vorwiegend Pflanzen, die getrocknet werden können und sich für die Herstellung von Trockenblumenkränzen, Kräutersträußen, Blumenkugeln, Kräutersalzen und -tees, Nackenrollen und farbenfrohen Blütenpotpourris eignen. Daher gibt es für die Weiterverarbeitung einen rund 100m2 großen ganz besonderen Raum, den Kräuter-Dachboden, wo die Pflanzen nach zeitgerechter Ernte sorgsam getrocknet und aufbewahrt werden – ein zauberhafter Anblick und eine eigene Welt voller Düfte und Farben!
Die außergewöhnliche Gärtnerin begeistert gerne auch andere für das Arbeiten mit Kräutern. So referiert sie bei der Weinviertler Kräuterakademie oder zeigt Schulklassen die „Schätze“ auf ihrem Dachboden.

Attraktionen

  • Kräuter-Dachboden
  • Weinviertler Kräuterakademie

Eintritt und Preise: Eintritt frei