Schaugarten Herta und Johann Griesauer

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Goldener Igel

Bäuerlicher Selbstversorgergarten im Pielachtal

Im traditionellen Selbstversorgergarten des Eichnerhofs im südlich von St. Pölten gelegenen Pielachtal gibt es viele essbare Pflanzen. Für diese Kulturlandschaft prägend und auch am Bauernhof der Familie Griesauer zu finden: die Kornelkirsche, in der Region Dirndlstrauch genannt. Außerdem gedeihen auf der hofeigenen Streuobstwiese Äpfel, Birnen, Zwetschken und Kriecherln.

Der traditionelle Bauerngarten des Eichnerhofes liegt neben der Streuobstwiese und ist etwa 300 m² groß. Er war immer für die Versorgung der Familie da und stellt bis heute Würzpflanzen, Heilpflanzen und Gemüse für den täglichen Speiseplan zur Verfügung. Herzerlstock, Bauernpfingstrose, Herbstastern und Chrysanthemen sorgen für den Hausschmuck. So manche alte Zierpflanze ist im Handel nicht mehr erhältlich – hier haben sich die Sorten über mehr als 50 Gartenjahre hinweg an derselben Stelle bewährt.

Der Eichnerhof-Garten und das umliegende Areal sind auch hinsichtlich der geduldeten bzw. sogar geförderten Beipflanzen ein wirklicher Naturgarten: Zahlreiche Pflanzen der so genannten „Dorfflora“ wachsen in und um den Garten und tragen so zur ökologischen Vernetzung von Garten und umgebender Landschaft bei.

Attraktionen: Alte Sorten an Schnittblumen und Zierpflanzen

Eintritt und Preise: Eintritt frei