Schlosspark Nexing

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Goldener Igel

Inmitten der sanften Hügel des Weinviertels liegt das im englischen Tudorstil erbaute Schloss Nexing. Gleich dahinter befindet sich ein romantisierender Landschaftsgarten, der 1802 errichtet wurde. Als der Garten angelegt wurde, gab es eine Orangerie und zahlreiche Blumen, Sträucher und Obst. Seit der Zwischenkriegszeit verfiel die Anlage zunehmend, bis Familie Urani den Garten der Öffentlichkeit wieder zugänglich machte. „Die Wege konnte man noch sehen, doch sie waren komplett verwachsen“, erinnert sich Peter Urani. Grottenartige Gesteinsteile und eine aus grob behauenen Felsblöcken zusammengesetzte Brücke sind von den Staffagebauten noch erhalten.

Eigentliche Attraktion ist der Nexinger Muschelberg: eine riesige, ca. 12,5 bis 13,5 Mio. Jahre alte Ansammlung von Muscheln aus dem Sarmatium. „Geologen aus fernen Ländern kennen Österreich nicht, Nexing aber schon“, berichtet Herr Urani über die Einzigartigkeit. „Ein fossiles Wunder aus wissenschaftlicher Sicht und für alle Besucherinnen und Besucher sehenswert!“

Auch die ausgetrocknete Teichlandschaft wurde revitalisiert und von Herrn Urani heute mit einer Karpfenzucht bewirtschaftet. Deren Spezialitäten können die Besucher im Gasthaus „Oase am Teich“ genießen. Hübsche Doppelzimmer oder Campingmöglichkeiten laden zum längeren Aufenthalt ein.

Attraktionen

  • Nexinger Muschelberg
  • Fischteich
  • Wildgehege
  • Gasthaus
  • Nächtigungsmöglichkeiten

Besuchsdauer
Nach belieben

Saisonzeiten und Öffnungszeiten
Park: Anfang April bis Ende Oktober: Samstag, Sonntag und Feiertag frei zugänglich; während der Woche und für Gruppen auch gegen Vereinbarung

Gasthof „Oase am Teich“:
März: Mo-Fr 9.00-21.00 Uhr, Sa/So/Fei 6.00-21.00 Uhr
April bis September: Mo-So, Fei 6.00-21.00 Uhr
Oktober bis Dezember: Mo-So, Fei 9.00-21.00 Uhr

Eintritt und Preise
frei