Feuer-Erde Garten

In den Erlebnisgärten der vier Elemente werden alle fünf Sinne des Menschen angesprochen. Pflanzen sehen schön aus, duften, ihre Blätter rascheln im Wind. Manche haben besonders interessante Oberflächen – samtig oder rau, behaart oder glatt. Auch geschmacklich haben sie einiges zu bieten. Der Feuer-Erde-Erlebnisgarten in Neuhofen an der Ybbs ist bereits zu einer Attraktion geworden und wird besonders im Rahmen von Schullandtagen gerne genutzt. Hier warten Beerenobst-Naschhecke, Kräuter und Naturmaterialien-Baustelle darauf, berochen, verkostet und gespürt – kurz: mit allen Sinnen erkundet – zu werden.

Besonders an heißen Sommertagen ist der Wassergarten am Elzbach als Spielplatz und Picknickstätte beliebt. Der Bach mit seinen Trittsteinen lässt sich als Lebensader und Lebensraum heimischer Pflanzen und Tiere sinnlich erleben. Das Rauschen, Gurgeln und Plätschern macht ihn zu einem Ort der Erholung und zum Sammeln neuer Energien. Im Luft-, Klang- und Duftgarten am Sonntagberg entstand ein Flechtwerksbau mit Lehmbewurf, der dem aktiven und passiven Hörgenuss dient. Der Bau wurde rundherum mit Holzschindeln wetterfest gemacht und lässt sich bei jedem Wetter nutzen.